300 Jahre Stadt Pyrmont | 300 Persönlichkeiten

Werkreihe 300 Jahre Bad Pyrmont

Der Titel dieses Kunstprojektes ist Programm: 300 Jahre Stadt Pyrmont | 300 Persönlichkeiten.

Eine lange Reihe bedeutender und illustrer historischer Kurgäste und Bewohner der Stadt Bad Pyrmont liefern mir reichlich Vorlagen für neue und eigenwillige  Persönlichkeiten. Auch die für Bad Pyrmont typischen außergewöhnlichen Naturphänomene wie die zahlreichen Quellen stehen Pate für  neu zu entdeckende Arten! Alle Figuren tragen einen historisch inspirierten Namen.

Anlässlich des 300jährigen Jubiläums der Neustadt Pyrmont entsteht derzeit eine besondere  Serie.  – Mehr über 300 Jahre Neustadt Pyrmont.

Die skurrilen Gestalten der Werkreihe tummeln sich jeweis um ein eigens entwickeltes „Ankerkreuzchen“, wie ich es gerne nenne. Etwas schnörkeliger als das Original ist es meine Referenz an das markante Wappen der Stadt Bad Pyrmont. Mit Zwirnsfaden geklebt ist es ein Erkennungsmerkmal der Werkreihe.

Auf der Rückseite eines jeden Werkes findet sich eine kurze Beschreibung der dargestellten Persönlichkeit.

Diese Werkreihe ist so etwas wie eine Liebeserklärung an meine neue Heimatstadt Bad Pyrmont. Die glanzvolle Historie des Ortes bietet sich förmlich an, neu entdeckte Persönlichkeiten hier anzusiedeln. Ganz der Tradition entsprechend habe ich die schillernden Gestalten nach den zahlreichen bedeutenden Kurgästen und Bewohnern benannt, deren Namen mit der Kurstadt in Verbindung stehen.

Ein Teil des Erlöses der Werke kommt dem Pyrmonter Stadtjubiläum zugute.

Hier präsentiert sich der „Hylligbornsäuerling“ von seinen besten Seiten. Benannt habe ich ihn nach der auch heute noch sehr bedeutenden Heilquelle Bad Pyrmonts, dem Hylligen Born. Das Wasser dieser Quelle, das für Trinkkuren eingesetzt wird, ist ein  Magnesium-Sulfat-Calcium-Hydrogencarbonat-Säuerling. So ein komplexer Name bringt natürlich einen echten Charaktervogel hervor! Auch ist er quirlig und gesellig Vogel, wie man sehen kann.

Schreiben Sie einen Kommentar